Portfolio Categories Poster
Agentur für Grafik Design, Webdesign und Werbung in Ravensburg und am Bodensee gegründet von Julia Sturm
Grafik Design, Werbeagentur, Webdesign, Ravensburg, Bodensee, Logo, Corporate Identity, Geschäftsdrucksachen, Visitenkarten, Social Media Kampagnen, SEO
-1
archive,tax-portfolio_category,term-poster,term-20,stockholm-core-1.0.6,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline-bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Geburtskarte

Kleine Projekte für zwischendurch, aber fürs Herz: Eine Geburtskarte, deren Inhalt sich als Leporello dem Betrachter Stück für Stück »entrollt«. Schönes Recyclingpapier, einfache unaufdringliche Formen und Farben. Ein sanftes, warmes »Hallo. Tiago.«

Adventskalender

Voilà: Unser Agentur-Weihnachtsgeschenk an Kunden, Freunde und alle, die Adventskalender so lieben wie wir! Ein Countdown zum Abreißen. Ein Papierbogen, der von Tag zu Tag zunehmend sichtbar kleiner wird, bis er sich an Weihnachten praktisch selbst aufgelöst hat.

Liederabend »Märchenstunde«

Blau wie tiefe Winternächte und Gold wie die Mystik selbst: Der Kulturverein Scheune Wilhelmsdorf lädt ein zum Liederabend »Märchenstunde«. Ein Herzensprojekt war dieses Plakat, – weil nämlich: SCHRIFT! So viel Schrift, als wäre das Plakat selbst Teil eines Märchenbuches.

Geo-Grafischer Atlas Europas

Dieses gute Stück hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, aber macht uns nach wie vor stolz wie Bolle: Ein geografischer Atlas über die Länder der EU. Das Buch ist voller Zahlen und Fakten, die  – in einfachste grafische Zeichen übersetzt – die

Kinder- und Jugendchor

Das Erscheinungsbild für den Kinder- und Jugendchor ist so bunt und lebendig wie das Chorprojekt selbst: Viele einzelne Elemente verbinden sich zu einem grossen, organischen Runden.

Atelier 33

Die Wilhelmsdorfer Künstlergruppe Atelier 33 lädt zu ihrer Ausstellung mit einem von uns gesetzten Plakat und Din-Lang Postkarten. Beim Plakat wurde eng mit der Gruppe zusammengearbeitet und es entstand sozusagen ein kollektives Werk: Dabei stammt das Hauptmotiv und die Idee der fliegenden Buchstaben aus der